Inselhüpfen Dänemark

copenhagen-142711_640
Termin:
18.05. - 24.05.2018
Preis:
929 € p.P. / DZ
EZ-Zuschlag:
210 €
anfragen »

Mit mehr als 400 Inseln ist Dänemark ein echtes Insel-Königreich. Manche der Inseln sind klein und unbewohnt, manche sind mondän und locken mit aufregenden Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Die kurzen Distanzen zwischen den Inseln laden zum Inselhüpfen ein. Egal, ob Sie Ruhe und Entspannung oder einen Erlebnisurlaub suchen: Jede der dänischen Inseln hat ihren eigenen Charme und Reiz. Entdecken Sie die hügeligen Landschaften mit traumhafter Farbenpracht und das allgegenwärtige maritime Flair. Charakteristisch sind die vielen langen Straßen mit strohgedeckten Fachwerkhäusern am Wegesrand. Hier erleben Sie hautnah, woher Hans Christian Andersen die Inspiration für seine Märchen nahm. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise zu vielem Sehenswertem, die Lust auf Mehr machen.

1.Tag: Anreise Raum Schleswig
Der hohe Norden ist unser heutiges Ziel. Im sogenannten Land zwischen den Meeren erwartet Sie Schleswig an der Schlei gelegen. Abendessen, Übernachtung.

2.Tag: Schleswig – Insel Als – Insel Fünen – Korsör
Nach dem Frühstück geht es weiter nach Dänemark: In Sönderborg findet man eine hübsche Altstadt und ein Renaissance-Schloß, das heute ein Museum beherbergt. Von der Insel mit ihren Steilküsten und malerischen Buchten nehmen Sie die Fähre von Fynshav nach Böjden auf der Insel Fünen. Kleiner Bummel durch die reizende Kleinstadt Faaborg, Weiterfahrt nach Odense. Hier wurde der Dichter Hans Christian Andersen geboren, bekannt durch seine Märchen. Sehenswert ist auch die St. Knud-Kirche, die zu den schönsten gotischen Bauwerken Dänemarks zählt. Nun Erlebnis pur: Die Storebaelt-Brücke führt uns nach Seeland. Eine der längsten Hängebrücken der Welt mit der 6,9 km langen Ostbrücke. Von Korsör bietet sich der beste Fotostopp auf die Brücke an. Abendessen, Übernachtung.

3.Tag: Korsör – Roskilde – Raum Kopenhagen
Guten Morgen! Heute erwartet uns Roskilde, bekannt für das Wikingerschiffs-Museum. Hier sehen Sie fünf beeindruckende Wikingerschiffe aus dem 11. Jh. sowie traditionelle nordische Wasserfahrzeuge. Kurzer Fotostopp vor dem Dom, einem UNESCO-Weltkultur-Erbe, ein traumhaftes Backsteingebäude. Nun geht es zur Hauptstadt des Königreiches Kopenhagen. Prachtvolle Bauten, schöne Plätze, mehrere Schlösser sowie Amalienborg mit dem Schloßplatz erleben wir während der Stadtrundfahrt. Natürlich darf auch die kleine Meerjungfrau nicht fehlen. Abendessen, Übernachtung.

4. Tag: Malmö – Ystad – Fähre – Bornholm
Erneut überqueren Sie ein Meisterwerk der Brückenbaukunst, die Öresundbrücke. Schwindelerregende tolle Ausblicke auf den Öresund und die Stadt Malmö mit dem „Turning Torso“ erwarten uns. Weiterfahrt durch die bildschöne schwedische Landschaft nach Ystad. Diese Stadt wurde weltbekannt durch Henning Mankells Kriminalromane, dessen Romanfigur Kurt Wallander hier ermittelt. Fährüberfahrt nach Bornholm zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Bornholm
Bornholm ist nur ein Klecks in der Ostsee, weiter weg vom Rest Dänemarks als von den Küsten Schwedens, Polens oder der deutschen Insel Rügen. Maximal 40 km misst Bornholm von Norden nach Süden, 30 von Osten nach Westen und doch ist die Insel landschaftlich abwechslungsreicher als jeder andere Teil Dänemarks. Im Süden um Dueodde breiten sich Strände und Dünen aus wie an der Nordsee. Den Norden säumen Felsenküsten aus Granit, dazwischen sandige Badebuchten wie am Mittelmeer. Das Inselinnere überziehen Wälder und Heiden. Charakteristisch für Bornholm sind die Rundkirchen und die Heringsräuchereien. Hier können Sie eine Spezialität probieren die „Sonne über Gudhjem“ ist ein geräucherter Hering, serviert mit Schwarzbrot, Zwiebeln und Eigelb. Sie sehen außerdem die große Burgruine Hammershus und den geschichtsträchtigen Ort Hasle. Abendessen, Übernachtung.

6. Tag: Freizeit oder „Die Erbseninsel erleben“ (fakultativ)
Freizeit für Sie, um sich auf Bornholm zu erholen oder wir empfehlen Ihnen einen Schiffsausflug zu den felsigen Erbseninseln. Die kleinen Inseln Christiansö und Frederiksö sind mit einer Hängebrücke miteinander verbunden. Christiansö wird geprägt durch die Ruinen einer Festung aus dem 17. Jh, denn die Insel diente lange Zeit als Festungsanlage und dem Schutz der dänischen Flotte. Heute steht sie unter Natur- bzw. Denkmalschutz. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen, Übernachtung.

7. Tag: Heimreise
Morgens, während der Fährüberfahrt zurück nach Sassnitz, können Sie Ihre Erlebnisse nochmals Revue passieren lassen. Über die schöne Insel Rügen erreichen wir das Festland bei Stralsund. Wir wünschen eine gute Heimreise.

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Dreßler-Fernreisebus
  • Bordservice
  • Dreßler-Reiseleitung
  • Begrüßungssekt
  • 1x Übernachtung/HP Raum Schleswig
  • 1x Übernachtung/HP Raum Korsör
  • 1x Übernachtung/HP Raum Kopenhagen
  • 3x Übernachtung/HP auf Bornholm
  • 1x Mautgebühr Storebaeltbrücke
  • 1x Fährüberfahrt Fynshav – Böjden
  • 1x Fährüberfahrt Ystad – Rönne
  • 1x Fährüberfahrt Rönne – Sassnitz
  • 1x Eintritt Wikingerschiffsmuseum Roskilde
  • 1x Stadtrundfahrt Kopenhagen
  • 1x Mautgebühr Öresundbrücke
  • 1x Inselrundfahrt Bornholm mit örtlicher Reiseleitung

Zusatzkosten:
anfallende Kurtaxe/Ortstaxe
Ausflug Erbseninseln: 56,- €/P.