Goldenes Silvester in Regensburg

Termin:
29.12. - 02.01.2022
Preis:
699 € p.P. / DZ
EZ-Zuschlag:
134 €
anfragen »

Verbringen Sie die Silvestertage in Regensburg und feiern hier den Jahreswechsel. Die Stadt erwartet uns eindrucksvoll mit 2000-jähriger Geschichte, italienisch anmutenden Patriziertürmen und verwinkelten Gassen. Außerhalb der Altstadt zeugen das Schloss Thurn und Taxis sowie das ungewöhnliche Bauwerk Walhalla von der politischen Bedeutung der einst mächtigsten Handelsmetropole an der Donau. Zwischen Bayrischem Wald und dem wildromantischen Altmühltal gelegen, bietet es wunderbare Aussichten in die Natur.

1.Tag: Anreise
Wir verlassen Sachsen in Richtung Bayern und erleben am Nachmittag etwas Schokoladiges zum Staunen und Kosten, bevor wir Regensburg erreichen.

2.Tag: Regensburg
Bei einem Rundgang durch Regensburg säumen Sehenswürdigkeiten wie die Steinerne Brücke oder der Dom St. Peter Ihren Weg. Nachmittag für individuelle Erkundungen.

3.Tag: Schloss St. Emmeram – Silvester
Nach einem ausgiebigen Frühstück können Sie bei einer Führung durch Schloss St. Emmeram den Wohnsitz der Familie Thurn und Taxis kennenlernen. Seit 1812 ist das ehemalige Reichsstift und Benediktinerkloster St. Emmeram im Besitz des fürstlichen Hauses Thurn und Taxis. Im Laufe des 19. Jahrhunderts wurde der mehrere hundert Räume zählende Gebäudekomplex zu einer fürstlichen Residenz ausgebaut. Heute zählt sie zu den größten privaten Schlössern in Europa. Sie werden begeistert sein. Am Abend feiern Sie schwungvoll ins neue Jahr.

4.Tag: Neujahrsausflug
Willkommen in 2023! Wir starten zu einem Ausflug in ein Glasdorf. Ein Glasofen gefüllt mit 1200 Grad heißem Glas, die Glasmacherpfeife – ein ca. 1,5 Meter langes Stahlrohr – und diverse Zangen: das sind die wichtigsten Werkzeuge des Glasmachers. Mit handwerklichem Geschick und viel Gefühl schafft er Unikate aus der heißen, zähflüssigen Masse. Während der Führung können Sie in der Glashütte miterleben, wie in wenigen Sekunden Kunstwerke geformt werden, bevor das Glas erstarrt.

geblasen – geschwenkt – geschleudert – gefaltet – gestaucht. So entsteht aus dem rotglühenden, zähfließenden Glas das Künstlerunikat, in der Hand des Meisters. Glas lässt sich nicht zwingen, er muss es lieben, ehe es sich ihm ergibt und wo es sich weigert, muss er sich in seinen Fluss einfühlen, mitgehen und beide müssen nachgeben. Aus der Nacht des Kühlofens im Licht staunen beide, was aus ihnen und mit ihnen geworden ist.“      Fernando Costa

Das Dorf bietet noch vieles zum Bummeln. Weiterfahrt vorbei an Bodenmais, Deggendorf und wir erreichen wieder Regensburg.

5.Tag: Heimreise
An der schönen „Blauen Donau“ – Heute heißt es Abschied nehmen und wir treten die Heimreise an.

 

 Leistungen:

  • Fahrt im modernen Dreßler-Fernreisebus
  • Bordservice
  • Dreßler-Reiseleitung
  • Begrüßungssekt
  • 4x Übernachtung im Hotel St. Georg
  • 4x Frühstück
  • 3x Abendessen
  • 1x Eintritt und Führung Schloss St. Emmeram
  • 1x 1,5 Std. Stadtführung Regensburg
  • 1x Silvesterfeier mit Aperitif zur Begrüßung, Silvesterbuffet, Live-Musik und Tanz, 1 Glas Sekt um Mitternacht, Mitternachtssuppe

 

Zusatzkosten:

  • evtl. anfallende Kurtaxe/Ortstaxe (zahlbar vor Ort)

 

Ihr Hotel:
Das traditionsreiche Hotel St. Georg befindet sich im Süden von Regensburg. Alle Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Fön, TV und Telefon ausgestattet. Im Restaurant „Zum Ritter St. Georg“ werden Sie mit gutbürgerlicher Küche verwöhnt. Bushaltestellen befinden sich nur wenige Meter vom Haus entfernt, so dass Sie in kürzester Zeit in die Altstadt gelangen können.