Hohe Tatra

Termin:
14.05. - 20.05.2020
Preis:
788 € p.P. / DZ
EZ-Zuschlag:
180 €
anfragen »

Die Hohe Tatra erfüllt Gipfelträume auf engstem Raum. Hunderte von imposanten Spitzen, tiefgrüne Bergseen, rauschende Wasserfälle, urige Hütten und garniert mit einer Ruhe, die viele in der Bergwelt suchen. Das kleinste Hochgebirge der Welt erwartet Sie mit dem höchsten Berg Mitteleuropas, der Gerlsdorfer Spitze mit stolzen 2655 m! Eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt hält diese bezaubernde Landschaft des 1500 km langen Karpaten-Gebirgskammes für Sie bereit.

1.Tag: Anreise nach Bratislava
Schon bei der Anfahrt lockt die viertürmige Burg, das Wahrzeichen der Stadt.

2.Tag: Bratislava – Hohe Tatra
Die einstige Krönungsstadt ungarischer Könige besticht mit prachtvoll renovierten Baudenkmälern auf relativ kleinem Raum. Bei einer Stadtbesichtigung lernen Sie unter anderem den gotischen Martinsdom kennen, der sich unterhalb der Burg befindet. Am Nachmittag führt Ihr Weg weiter, mitten ins Herz der Hohen Tatra nach Strbske Pleso (1360 m). 

3.Tag: Panoramafahrt Hohe Tatra
Bei diesem herrlichen Blick vom Hotel auf den Tschirmer See geht einem das Herz auf und ein erlebnisreicher Tag kann beginnen. Die Panoramarundfahrt steht im Zeichen der bekanntesten Tatrasiedlungen wie Altschmecks/ Stary Smokovec und Tatra Lomnitz/ Tatranska Lomnica. Wenn das Wetter es gut mit uns meint, wäre eine Auffahrt mit der Bergbahn auf den Hrebienok auf 1300 m (fakultativ) sicher ein Erlebnis. Am Nachmittag erwartet Sie das Nationalparkmuseum in Tatralomnitz. Der Besuch des urtümlichen Goralendorfes Zdiar (fakultativ) beschließt das heutige Programm.

4. Tag: Zipser Land
Die Zips gehörte in der Vergangenheit zu den wohlhabendsten Gegenden der Slowakei. Vom einstigen Reichtum künden noch heute viele zumeist gotische Bauten in historischen Städten wie Kezmarok (Kasmark) und Levoca (Leutschau). Die Holzkirche in Kezmarok ist besonders sehenswert. Sie wurde aus Eibe und Rotfichte ohne Verwendung eines einzigen Metallstückes gebaut. In Levoca besichtigen Sie die Jacobskirche.

5. Tag: Pieniny Nationalpark – Floßfahrt
Der kleine Nationalpark liegt nordöstlich der Hohen Tatra an der slowakisch-polnischen Grenze. Einen unvergesslichen Eindruck der herb-schönen Landschaft erhalten Sie, wenn Sie bei einem der Goralen in buntbestickter Tracht ins Floß steigen. Sie befahren den schönsten Abschnitt des Grenzflusses Dunajec auf einer Strecke von ca. 12 km. Ein einmaliges Erlebnis. Nachmittags erwartet Sie das gotische Kloster Cerveny Klastor. Es erlangte besonderen Ruf mit seiner beachtenswerten Apotheke im 18. Jh. Der Abend vergeht ganz schnell in einer urigen Sensenhütte mit slowakischen Spezialitäten, Wein und Volksmusik.

6.Tag: Freizeit in Strbske Pleso
Heute genießen Sie einen freien Tag in Strebske Pleso. Der Name wurde abgeleitet vom nahen Tschirmer See, an dessen Ufer um 1875 die ersten Kurgebäude entstanden. Ein Rundweg führt um den See herum oder fahren Sie mit der Tatra-Bahn nach Poprad. Die kleine Altstadt und das benachbarte, von sächsischen Einwanderern gegründete Georgenberg (Spisska Sobota) sind fein herausgeputzt.

7. Tag: Heimreise
Zbohom! Auf Wiedersehen – wir treten die Heimreise an. Tolle Landschaftsbilder werden noch lange in Erinnerung bleiben. 

Leistung:

  • Fahrt im modernen Dreßler-Fernreisebus
  • Bordservice
  • Dreßler-Reiseleitung
  • Begrüßungssekt
  • 1x Übernachtung/Halbpension in Bratislava
  • 5x Übernachtung/Halbpension Hotel Patria
  • 1x Stadtführung Bratislava
  • Ausflug Panoramarundfahrt Hohe Tatra
  • Besuch Tatra-Museum Tatranska Lomnica
  • Ausflug Zipser Land
  • Eintritt Jacobskirche
  • Ausflug Pieniny Nationalpark
  • 1x Floßfahrt auf dem Dunajec
  • 1x Eintritt Kloster Cerveny Klaster
  • 1 Abendessen in einer Koliba mit Musik und Wein (0,2 l) im Rahmen der HP
  • Fachkundige, deutschsprechende Reiseleitung für 2. – 5. Tag
  • Ortstaxe

Zusatzkosten:

  • Bergbahnfahrt Hrebienok
  • Eintritt Goralendorf Zdiar

Hinweis:
Warme Kleidung empfohlen (Mütze, Schal, Handschuhe)
Diese Reise ist nicht für mobilitätseingeschränkte Personen geeignet.

Ihr Hotel:
Das Hotel Patria**** befindet sich in zentraler, aber ruhiger Lage in Strbske Pleso, mit Nähe zum Bahnhof. Die Zimmer sind ausgestattet mit SAT-TV, DU/WC und kostenfreiem Internet-Zugang. Die Mahlzeiten werden im Restaurant des Hotels mit einer großen Auswahl an Spezialitäten serviert. In der stilvollen Koliba Patria erwarten slowakische Speisen die Besucher. Ob Salz-Dampfbad oder Sanarium, Schwimmbad und Wasserstraße Ice Cave, all dies können Sie in Ihrer Freizeit ausprobieren.