Mal wieder zum Neusiedler See?

Termin:
21.07. - 25.07.2019
Preis:
499 € p.P. / DZ
EZ-Zuschlag:
68 €
anfragen »

Der Neusiedler See ist wie der Plattensee einer der wenigen Steppenseen in Europa und der größte abflusslose See in Mitteleuropa. Er liegt sowohl auf österreichischem als auch auf ungarischem Gebiet. Der See zeichnet sich durch seinen Schilfgürtel, seine geringe Tiefe und sein mildes Klima aus. Der österreichische Teil des Sees ist zum größten Teil Eigentum der Familie Esterhazy. Erleben Sie eine spannende und köstliche Reise.

1.Tag: Anreise
Durch Tschechien entlang der slowakischen Grenze fahren wir nach Marz. Begrüßung durch
den Hotelier und anschließend Abendessen.

2.Tag: Sopron – Kesselgulaschparty – Schloß Eszterhazy
Nach dem Frühstück führt unsere Fahrt ins ungarische Sopron (Ödenburg). Während eines Stadtspaziergangs zeigen wir Ihnen die historischen Gebäude, den Feuerturm und die Dreifaltigkeitssäule. Kleine Auszeit zum Stadtbummel. Nach einem deftigen Kesselgulasch besichtigen wir das Schloss Eszterhazy in Fertöd. Abendessen gibt es in einem typischen burgenländischen Heurigenlokal mit regionalen Speisen.

3.Tag: Mit Pferd & Wagen & Schiff den Neusiedler See erkunden
Unser heutiges erstes Ziel ist Seewinkel am nördlichen Ostufer des Neusiedler Sees. Nach der Besichtigung des Dorfmuseums Mönchhof, welches wie ein richtiges Dorf der 60er Jahre errichtet wurde geht die Fahrt weiter nach Frauenkirchen zur bekannten Basilika. Im Anschluss heißt es „Hoch auf dem Pferdewagen“ – Kutschfahrt durch das Naturschutzgebiet Lange Lacke. Nun wird es temperamentvoller, beim „Mulatschag“ auf einem der Neusiedlerseeschiffe lassen Sie den Tag bei Abendessen mit freiem Weinkonsum und Musik ausklingen.

4.Tag: Eisenstadt & Rust
Eisenstadt ist eine kleine österreichische Stadt und die Hauptstadt des Burgenlandes. Wir besichtigen das Stadtzentrum, welches durch das prachtvolle Schloss Esterházy mit seinen weitläufigen Landschaftsgärten geprägt wird. Im Schloss werden die Schätze der Familie Esterházy ausgestellt. Mit der interaktiven Ausstellung „Haydn explosiv“ werden dort außerdem die Werke des Komponisten Joseph Haydn zum Leben erweckt. Weiterfahrt nach Rust, in die Stadt der Störche, des Weines und Drehort des Winzerkönigs mit Stadtführung und kommentierte Weinverkostung in einem alten Holzfasskeller. Der Abschiedsabend endet mit einem zünftigen ungarischen Buffet und guter Stimmung.

 5.Tag: Heimreise

 Leistung:

  • Fahrt im modernen Dreßler-Fernreisebus
  • Bordservice
  • Dreßler-Reiseleitung
  • Begrüßungssekt
  • 4x Übernachtung in Marz
  • 4x Frühstück
  • 1x Abendessen im Hotel
  • 1x Ungarisches Buffet
  • 1x Mulatschag (Pannonisches Grillfest) mit freiem Weinkonsum und Musik
  • 1x Kesselgulaschparty
  • 1x Eintritt & Führung Schloss Esterhazy in Fertöd
  • 1x kommentierte Weinverkostung in einem alten Holzfasskeller
  • 1x Heurigenbesuch mit regionalen Speisen
  • 1x Stadtführung Rust
  • 1x Pferdekutschenfahrt
  • 1x Schifffahrt Neusiedler See
  • 1x Eintritt in das Dorfmuseum Mönchhof
  • örtliche Reiseleitung 2. – 4. Tag

Zusatzkosten:
Ortstaxe: z.Z. 1,50 € p.P./Tag (zahlbar vor Ort)
Eintritt Schloss Esterházy Eisenstadt: ca. 10,- € p.P.

Ihr Hotel:
Im Städtchen Marz ist Gastgeber das familiär geführte Hotel Müllner. Es erwarten Sie moderne geräumige Zimmer ausgestattet mit Dusche, WC, SAT-TV und Telefon, Haartrockner, allergiefreundlichen Betten und kostenfreiem WLAN. Im Restaurant genießen Sie burgenländische Küche. Dazu empfehlen sich erlesene Weine aus der heimischen Weinregion. Ein Wellness-Bereich steht gegen Gebühr zur Verfügung.