Maritimes Erlebniswochenende

Termin:
16.07. - 19.07.2021
Preis:
399 € p.P. / DZ
EZ-Zuschlag:
65 €
anfragen »

Maritimes Flair und ausgelassene Volksfeststimmung. Im Juli lädt Greifswald zum Fischerfest-Gaffelrigg, dem größten Volksfest zwischen den Inseln Rügen und Usedom ein. Im sonst so verträumten und beschaulichen Fischerdorf Wieck, im Museumshafen im Stadtzentrum erwartet Sie ein unterhaltsames Showprogramm auf drei Bühnen, Partystimmung bis zum frühen Morgen, Sportliches auf, im und über dem Wasser, die Ausfahrt von rund 40 Traditionsschiffen, Feuerwerk und magische Lichter, bunte Fahrgeschäfte, vielfältige kulinarische Köstlichkeiten sowie zahlreiche Händler und Kunsthandwerker. Ein grandioser Anblick bietet sich den Gästen, wenn am späten Samstagabend blitzender Sternenregen beim musikalischen Höhenfeuerwerk den Bodden erhellt.

1. Tag: Anreise
Vorbei an Berlin erreichen wir Greifswald, Hanse- und Universitätsstadt und Geburtsort Caspar-David-Friedrichs. Neuer Bahnhof und Dom St. Nikolai sind einige Erlebnispunkte Ihrer interessanten Stadtführung. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Die Gaffelrigg in Wieck
Drei Tage und Nächte lang feiert Greifswald das Fischerfest Gaffelrigg. Das größte maritime Volksfest in Vorpommern lockt Jahr für Jahr an die 50.000 Gäste in das Fischerdorf Wieck und in den Greifswalder Museumshafen. Diese erleben ein abwechslungsreiches Programm auf drei Bühnen, im Kinderland, auf Märkten und Bummelmeilen, bei Open Ship und Schiffsfahrten. Sportbegeisterte können sich in verschiedenen Disziplinen dem Wettkampf stellen. Liebhaber von Traditionsschiffen kommen auf der 33. Greifswalder Gaffelrigg auf ihre Kosten. Rund 40 Museumsschiffe und moderne Yachten durchlaufen am Sonnabend ab 13:00 Uhr die Wiecker Brücke. Schiffe und Crews werden dabei fachkundig vorgestellt. Sie alle schließen sich dem Segelschulschiff GREIF an, das die Gaffelrigg auf der Regatta Richtung Rügen anführt. Übernachtung.

3. Tag: Seebad Lubmin – Fischerdorf Freest
Den Sonntagvormittag beginnen wir mit einer kleinen Ausflugsfahrt ins Seebad Lubmin. Das ehemalige Bauern- und Fischerdorf erfreut sich aufgrund seines endlos langen Strandes mit festem feinkörnigem Sand an einer schönen Kliff-Küste des Greifswalder Boddens großer Beliebtheit. Nach dem Aufenthalt fahren wir weiter ins beschauliche Fischerdörfchen Freest. Wasser, Strand, Wald, Wiesen und in der Luft der verführerische Duft von frischem Fisch – Freest hat sich die Ursprünglichkeit eines kleinen Fischerdorfes bewahrt. Badesachen nicht vergessen – wir nehmen uns die Zeit je nach Witterung zum Sprung ins kühle Nass. Am frühen Nachmittag Rückfahrt zum Hotel. Der Abend wird gemütlich, maritim unterhaltsam. Abendessen, Übernachtung.

4. Tag: Schiffshebewerk – Heimreise
Unsere Heimreise führt uns noch zur Großbaustelle des Schiffshebewerkes Niederfinow – Europas größter Schifffahrstuhl seit 1934. Bereits 2009 wurde mit dem Neubau begonnen. Das neue Hebewerk ist 133 m lang, 55 m hoch und steht zwischen dem vorhandenen Hebewerk und der alten Schleusentreppe. Damit können zukünftig 115 m lange und 11,45 m breite Fahrzeuge Niederfinow passieren. Spannende technische Eindrücke erwarten Sie hier.

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Dreßler-Fernreisebus
  • Bordservice
  • Dreßler-Reiseleitung
  • Jubiläumssekt
  • 3x Übernachtung im 4* Hotel Mercure Greifswald
  • 3x Frühstück
  • 2x Abendessen
  • Stadtführung Greifswald
  • Besuch Fischerfest Gaffelrigg inkl. Eintritt / Kulturbeitrag
  • Halbtagesausflug Lubmin und Freest
  • Abschlussabend mit maritimem Alleinunterhalter
  • Aufenthalt am Schiffshebewerk Niederfinow (Eintritt fakultativ)
  • Nutzung Sauna

 

Zusatzkosten:

anfallende Kurtaxe/Ortstaxe (zahlbar vor Ort)
Eintritt Schiffshebewerk (3,00 €)

 

Ihr Hotel:
Das 4* Mercure Hotel am Gorzberg liegt am Rande der Hansestadt Greifswald. Alle Zimmer sind mit TV, Telefon, Minibar, Dusche/WC und Hosenbügler ausgestattet. Sauna und Wellnessoase mit Massage- und Kosmetikanwendungen sorgen für Entspannung. Das Restaurant hält internationale und regionale Küche bereit.