Vom Urwald bis Fürstentum - Die Entdeckertour beginnt

Termin:
28.09. - 01.10.2022
Preis:
ab 379 € p.P. / DZ
EZ-Zuschlag:
70 €
anfragen »

Friedrichroda ist die Wiege der Thüringer Landgrafen und warum steht die Wartburg auf Friedrichrodaer Boden? Wer war der erste Kurgast? – Hier die Antwort! – 1837 kam der Gothaer Buchhändler Friedrich Christoph Perthes nach Friedrichroda, um sich von den Folgen einer schweren Krankheit zu erholen. Von nun an kam der weitgereiste Mann regelmäßig hierher, brachte Verwandte und Freunde mit. Er empfahl das Waldidyll mit seinem heilenden Klima weiter. Und auch Sie werden begeistert sein von diesem schönen Landstrich – Herzlich willkommen!

 1.Tag: Anreise nach Friedrichroda
Nach einem Bummel durch Oberhof fahren wir weiter durch Luisenthal und erreichen unser Hotel in Friedrichroda, Zeit für einen ersten Spaziergang.

2.Tag: Nationalpark Hainich
Nach dem Frühstück erwartet Sie der, wegen seines Buchenbestandes seit 2011 zum UNESCO Weltnaturerbe ernannte, Nationalpark Hainich. Hier lässt sich erahnen, wie der Urwald Mitteleuropas zu Beginn unserer Zeitrechnung ausgesehen haben mag. Wer sich hoch hinaus wagt, hat die Gelegenheit, entlang des bis zu 308 m langen Baumkronenpfades in 44 m Höhe (Aufzug) die sonst unzugänglichen Bereiche des Waldes zu bestaunen und grandiose Ausblicke über den gesamten Hainich und das Thüringer Becken zu genießen. Die Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza lädt zum Bummeln durch die denkmalgeschützte Altstadt ein. Ab Gotha fahren wir mit der Thüringer Waldbahn nach Bad Tabarz, wo der Bus schon auf uns wartet. Genießen Sie im Hotel das Abendbuffet mit Salatbar und Dessertvielfalt.

3.Tag: Thüringer Wald – Großer Inselsberg
Es geht hinauf zum Großen Inselsberg (916,5 m Höhe), der uns bei hoffentlich schönem Wetter mit einer wunderbaren Fernsicht belohnt. Über Brotterode und den Trusetaler Wasserfall geht es nach Bad Liebenstein. Erleben Sie während einer Ortsführung durch die Kuranlagen das älteste Kurbad Thüringens. Schloßpark Altenstein ist unser nächster Stopp. Die Anfänge des heute weitläufigen Parks gehen auf Georg I. von Sachsen-Meiningen zurück (1771–1803). Der Herzog machte Altenstein zu seiner Sommerresidenz und begann mit dem Aufbau eines Landschaftsgartens. Damit legte er den Grundstein für eine der größten historischen Parkanlagen Thüringens. Toll, Sie werden staunen! Rückfahrt nach Friedrichroda.

4.Tag: Heimreise
Wir verabschieden uns von unserem Gastort, über Gräfenroda erreichen wir Rudolstadt. „Schillers heimliche Geliebte“ – Besuch des Residenzschlosses Heidecksburg vom Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt steht auf dem Reiseplan. Lassen Sie sich vom prunkvollen Festsaal in eine andere Zeit versetzen. Es schließt sich unsere kleine Thüringenreise mit der Rückkehr in die Heimatorte.

 

 Leistungen:

  • Fahrt im modernen Dreßler-Fernreisebus
  • Bordservice
  • Dreßler-Reiseleitung
  • Begrüßungssekt
  • 3x Übernachtung
  • 3x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 3x reichhaltiges kalt/warmes Abendbuffet
  • 1x Eintritt Baumkronenpfad inkl. Aufzug
  • 1x Fahrt mit der Thüringer Waldbahn
  • 1x Führung Bad Liebenstein
  • 1x Eintritt Heidecksburg
  • Nutzung des Hallenbades/ Fitness-Raumes
  • Kurtaxe

 

Alle Zimmer buchbar als:

Classic-Zimmer
Panorama-Zimmer

 

Ihr Hotel:
Das ***S AHORN Berghotel Friedrichroda bietet Panorama-Restaurant, Bar, Lifts, Terrasse, Schwimmbad, Sauna, Fitness- und Massagesalon. Alle Classic-Zimmer sind mit DU/WC, Fön, Telefon, Safe, TV sowie kostenfreiem WLAN ausgestattet. Die Panorama-Zimmer haben Balkon mit Panoramablick. Lassen Sie den Tag Revue passieren in der stilvollen Ludowinger Lounge. Entspannen Sie bei leckeren Cocktails & Snacks. Genießen Sie wärmende Sonnenstrahlen, frische Luft und den tollen Ausblick auf den Thüringer Wald bei einer Erfrischung auf der Sommerterrasse oder im Biergarten.